Aktuelles

Hoch hinaus - in die Öffentlichkeit

Hospizarbeit ist - neben der Betreuung von sterbenden Menschen - vor allem Öffentlichkeitsarbeit. Die Hospizidee von einem würdigen Sterben, wenn möglich im eigenen zu Hause, wird durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Vorträge, Projekten mit Schulen und viele anderen Aktionen nach außen getragen. Nun haben wir mal etwas anderes gemacht - wir haben uns auf 22 Meter gewagt.

In Halle gibt es den HalCube, der bis vor kurzem noch Europas größter Werbeturm war. Inzwischen wird er irgendwo von einem anderern Turm um 10 Zentimeter übertroffen. Aber, 22 Meter reichen aus. Gestern wurde unsere Anzeige für den ambulanten Hospizdienst frei geschaltet und ist nun für ein paar Tage auf dem Turm zu sehen. D.h. mehrere tausend Autos fahren pro Tag an der Frage vorbei: "Am Ende zu Hause?"

Wir wollen damit zeigen, dass das möglich ist, dass es Unterstützung gibt. Vor allem aber wünschen wir uns, dass das Sterben zu Hause überhaupt als Option in den Köpfen der Menschen auftaucht. Denn die meisten Menschen möchten zu Hause sterben. Aber ca. 80 Prozent verleben ihre letzten Stunden in Heimen oder Krankenhäusern. Vielleicht können wir ein wenig dazu beitragen, dass sich da was ändert.

20210719 HalCube Außen pano

Hospiz am St. Elisabeth-Krankenhaus Halle gGmbH