Bildungsforum

Ein wesentlicher Teil unserer Arbeit ist, die Hospizidee - einen anderen Umgang mit Sterben, Tod und Trauer - zu verbreiten. Dazu nutzen wie verschiedene Formate: Neben fachlichen Weiterbildungen und der Vorbereitung unserer Ehrenamtlichen, bieten wir auch Projekte für Schulen und Letze-Hilfe-Kurse an. Mehrmals im Jahr finden außerdem kulturelle Veranstaltungen für unser Anliegen statt.

    • Vorbereitungskurs,  Praxisbegleitung,  Supervision und Veranstaltungen
    • Letzte-Hilfe-Kurs
    • Veranstaltungen zu Themen aus Hospizarbeit und Palliative Care
    • Vorträge, Konzerte, Lesungen und andere Formate zur Verbreitung der Hospizidee
    • Hospizseminare auf Anfrage vor Ort: Informationen für Schulen, Kindergärten, Heime und Kliniken zu hospizlichen Fragen aller Art
    • Hospiz macht Schule - Projektwoche für Grundschulkinder: In einer Projektwoche werden Grundschulkinder durch Ehrenamtliche in Zusammenarbeit mit Lehrkräften behutsam an die Themen Leid, Krankheit, Sterben, Tod, Trauer und Trost herangeführt.
    • Endlich - Umgang mit Sterben, Tod und Trauer: Das Projekt soll in allen Schulformen eine neue Art der Auseinandersetzung mit dem Thema "Sterben, Tod und Trauer" ermöglichen. 

    • Basisqualifikation Palliative Praxis nach dem Curriculum der Robert-Bosch-Stiftung für Mitarbeiter in der ambulanten und stationären Alten- und Krankenpflege und Interessierte anderer Berufsgruppen
    • Zusatzqualifikation Palliative Care für Pflegefachkräfte nach dem Basiscurriculum (M. Kern, M. Müller und K. Aurnhammer)
    • Physiotherapie in Palliative Care, Palliativmedizin und Hospizwesen für Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten nach dem Basiscurriculum (S. Mehne, P. Nieland, R. Simader)
    • Information und Fortbildung für ambulante und stationäre Pflegedienste
    • Angebote für Pflegeschulen, Fachhochschulen und Universitäten

Hospiz am St. Elisabeth-Krankenhaus Halle gGmbH