Hospiz Halle gGmbH

Basisqualifikation

Das Hospiz Halle bietet diese Fortbildung mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) und dem Deutschen Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) sowie in Zusammenarbeit mit Physio-Deutschland, Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. im ZVK, an.

40 UE Basiscurriculum (S. Mehne, P. Nieland, R. Simader)

Der Kurs richtet sich an Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, die in der Palliativversorgung tätig sind bzw. schwerkranke und sterbende Menschen behandeln.

Physiotherapie in Palliative Care, Palliativmedizin und Hospizwesen 2019/2020
1. Kurseinheit: 07.11 bis 09.11.2019
Do 16:30 bis 20:00 Uhr, Fr/Sa 9:00 bis 17:00 Uhr
2. Kurseinheit: 27.02 bis 29.02.2020
Do 16:30 bis 20:00 Uhr, Fr/Sa 9:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Hospiz Halle . Seminarräume/Eingang Hinterhaus/3. Etage . Heinrich-Pera-Str. 25 . 06110 Halle (Saale)

Kursgebühr:
Die Kosten betragen 420 € inklusive Getränke und Seminarunterlagen. Sie sind vor Kursbeginn zu überweisen. Eine Rechnung erhalten sie rechtzeitig.

Kursleitung:
Notburga Wirth, B. Sc. Pflege/Pflegeleitung, Kursleiterin Palliative Care (DGP), Koordinatorin im Hospiz am St. Elisabeth Krankenhaus Halle gGmbH
Rayk Pfeiffer, Co-Kursleiter, Physiotherapeut mit Zusatzqualifikation Palliative Care, langjähriger Einsatz im Hospizbereich

Anmeldungen:
Ihre verbindliche Anmeldung mit Nachweis der beruflichen Qualifikation können Sie über Physio-Deutschland, Landesverband Sachsen-Anhalt e. V im ZVK, Ernst-Kamieth-Str. 2b, 06112 Halle (Saale), Tel. 0345-2021672, telefonisch abklären und schriftlich einreichen. Der Kurs findet mit mindestens 10 und maximal 12 Teilnehmenden statt. Wir behalten uns vor den Kurs bei zu geringen Anmeldungen nicht stattfinden zu lassen.

Kursbeschreibung
Physiotherapie ist in der multiprofessionellen Versorgung von schwerkranken und sterbenden Menschen ein wichtiger Bestandteil, wobei die Behandlungsziele vorrangig nicht die Wiederherstellung und Reintegration sondern die Lebensqualität und Symptomlinderung für die Betroffenen sind. Dieser Basiskurs vermittelt Grundlagen, Verhaltens- und Arbeitsweisen für die palliative physiotherapeutische Begleitung, um die ärztlichen, pflegerischen, psychosozialen, seelsorgerlichen und ehrenamtlichen Angebote zu ergänzen.
Neben fachlichen Inhalten und Expertengesprächen sind praktische Übungen und Selbsterfahrungseinheiten in den Kursablauf integriert.

Kursinhalte:

  • Grundlagen der Palliativmedizin und Hospizarbeit
  • Medizinische Aspekte, Klinische Grundlagen
  • Behandlungen von Schmerzen und anderer belastender Symptome
  • Physiotherapeutische Behandlungsziele und Behandlungstechniken
  • Schnittstellen zur palliativen Pflege
  • Psychische Reaktionsformen und Bearbeitungsstrategien
  • Psychosoziale, ethische, spirituelle und kulturelle Aspekte
  • Team und Stressmanagement

Stornierung:
Eine Stornierung der Anmeldung ist bis sechs Wochen vor Kursbeginn mit einer Verwaltungspauschale von 40,00 € möglich. Sie bedarf der Schriftform. Bei späterer Absage wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe fällig, wenn kein Ersatzteilnehmer benannt bzw. der Platz nicht besetzt werden kann.

Zertifizierung:
Der Kurs ist von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zertifiziert. Die Teilnehmenden erhalten nach Abschluss und maximal 10 % Fehlzeit ein Zertifikat.

Bescheinigung:
Zur Vorlage bei Ihrem Arbeitgeber oder beim Finanzamt erhalten Sie nach Abschluss der Fortbildung eine Teilnahmebescheinigung. Die Fortbildung wird nach §125 SGB V vorbehaltlich der Rahmenverträge mit 40 Fortbildungspunkten anerkannt.